Kleiner Maulwurf Torte

Den kleinen Maulwurf gibts doch gefühlt schon immer, oder? Ich erinner’ mich jedenfalls, ihn als Kind sehr gern gemocht zu haben 😍 meine Kinder sind gerade in einer akuten Maulwurf-Phase und da wir am Wochenende Besuch hatten, hab ich mir überlegt, den beiden mit einem Maulwurf-Kuchen eine kleine Freude zu machen (auch wenn es dabei eigentlich um den Geburtstag meines Mannes ging. Aber was soll’s 🤷🏼‍♀️😅)

Was könnte passender sein, als eine klassische Maulwurf-Torte mit dem kleinen Maulwurf zu kombinieren, oder? Ich kenne jedenfalls kaum jemanden, der diese Torte nicht gern isst und mit der Deko wird sie dann auch noch zum echten Hingucker 😉 

Du brauchst für den Teig (Backformen mit Durchmesser 22-26 cm):

  • 100 gr. weiche Butter
  • 150 gr. Zucker
  • 2 Eier
  • 150 gr. Mehl
  • 30 gr. Backkakao
  • 1,5 TL Backpulver
  • 80 ml Milch

Für die Füllung:

  • 400 gr. Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 50 gr. Vollmilch Kuvertüre
  • 2 Bananen

Und so gehts:

Butter und Zucker werden mit der Küchenmaschine oder dem Handrührer cremig gerührt. Nacheinander kommen die beiden Eier dazu. Die trockenen Zutaten, also Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und einsieben. Alles zu einem glatten Teig verrühren.

Der Teig wird bei 170 Grad für 30 Minuten gebacken. Im Anschluss aus der Form lösen und komplett auskühlen lassen.

Das innere des Tortenboden mit einem Löffel entnehmen. Achtet dabei darauf, dass ein äußerer Rand stehen bleibt. Die Bananen in Scheiben schneiden und den Boden damit belegen.

Die Sahne wird wird mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif geschlafen. Die Kuvertüre fein reiben (es gehen natürlich auch gekaufte Schokoflocken, ich persönlich finde die Vollmilchschokolade aber immer noch ein bißchen leckerer 😉 ) und anschließend unterrühren.

Die Füllung wird nun Kuppelförmig auch auf den Boden gehäuft, so dass ein Hügel entsteht. Den restlichen Kuchen, der vorher mit dem Löffel entnommen wurde mit den Händen zerkrümeln und über die Sahnefüllung verteilen.

Und nun zur Deko 😉

Ganz viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.