Einhorn Dessert im Glas

Ihr Lieben, ich freue mich sehr, die Backchallenge in dieser Woche für und mit den Mädels der Superstreusel umsetzen zu dürfen 💗 

{Werbung / Kooperation}

Ich habe mir diese Woche etwas Besonders ausgedacht – es wird gebacken, dekoriert und natürlich auch ein bißchen mit Fondant gearbeitet. Das Resultat kann sich sehen lassen, ich finde die kleinen Einhorn Desserts mit Biskuit-Bröseln, einer frischen Erdbeercreme und natürlich einer Extra-Portion Streuseln wirklich super hübsch. Ein toller Hingucker für Klein und Groß.

Wir starten mit der Fondant-Arbeit, denn Hörner und Ohren sollten eine Weile trocknen, bevor ihr eure Dessertgläser damit dekoriert. Ihr braucht pro Einhorn 20 g weißen Fondant (je 5 g für die Ohren und 10 g für das Horn), außerdem pinke Puderfarbe und einen kleinen Pinsel.

Für das Horn wird aus 10 g weißem Fondant eine zu beiden Seiten spitz zulaufende Schlange geformt. Diese in der Mitte zusammen klappen, am dünnen Ende leicht zusammen drücken und zum Horn eindrehen.

Die jeweils 5 g weißen Fondant für die Ohren tropfenförmig modellieren und ganz simpel mit dem kleinen Finger eine Kerbe mittig hinein drücken.

Die Ohren jeweils an beiden Seiten leicht zusammen drücken und zum Schluß den Innenteil ganz leicht mit Puderfarbe bemalen. (Seid sparsam mit der Puderfarbe, sie färbt sehr intensiv, wenn zu viel auf dem Pinsel ist. Also den Pinsel immer schön abtupfen, bevor gepudert wird 😉 )

Nun gehts zum Dessert selbst (die Menge ist ausreichend für etwa 10 kleine Dessertgläser), wir starten mit dem Biskuit-Boden. Ihr braucht dafür:

  • 2 Eier
  • 40 g Mehl
  • 40 g Stärke
  • 30 g Zucker
  • 60 g Zucker

Die Eier werden getrennt und das Eiweiß mit den 60 g Zucker steif geschlagen. Die Eigelbe mit den 30 g Zucker hell cremig aufschlagen.

Mehl und Stärke mischen. Den Eischnee auf die Eigelbmasse häufen, das Mehl-Stärke-Gemisch darüber sieben und alles vorsichtig unterheben.

Den Teig in einen Backrahmen mit 20 cm Durchmesser füllen und im vorgeheizten Ofen bei 190° (Ober-/Unterhitze) backen. Den Boden im Anschluss komplett auskühlen lassen.

Weiter geht es mit der Erdbeercreme. Ihr braucht dafür:

  • 200 g Mascarpone
  • 200 g Speisequark
  • 100 g griechischen Joghurt
  • 150 g frische Erdbeeren
  • 60 g gesiebten Puderzucker

Die Erdbeeren waschen und pürieren. Alle Zutaten gemeinsam in eine Rührschüssel geben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Eure Erdbeercreme füllt ihr euch am besten in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochspritztülle. Das macht es später einfacher, die kleinen Dessertgläser mit sauberen Rändern zu befüllen ;).

Als nächstes machen wir uns an den goldenen Drip. Dieser wird entweder in der Microwelle, oder im heißen Wasserbad verflüssigt. Ich fülle mir im Anschluss etwas der goldenen Farbe in eine kleine Schale und wälze die inzwischen angetrockneten Hörner darin. Wer mag bestäubt die Hörner im Anschluss noch zusätzlich mit goldenem Glitzer.

Mit dem restlichen Drip werden nun, mit Hilfe eines sehr feinen Pinsels, noch die Augen auf die Dessert-Gläser gemalt.

Für mein Einhorn-Topping habe ich mir eine amerikanische Buttercreme hergestellt. Ihr braucht dafür:

  • 200 g zimmerwarme/weiche Butter
  • 200 g gesiebten Puderzucker

Die Butter wird weiß-cremig aufgeschlagen, der Puderzucker dann im Anschluss eingesiebt und untergerührt. Die fertige Buttercreme wandert dann in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle.

Zum Schluss gehts ans Schichten und Dekorieren der Einhörner. Meinen Biskuitboden habe ich vorher von Hand zerbröselt und schichte nun abwechselnd Kuchenbrösel und Erdbeercreme – dabei die hübschen Streuselschichten nicht vergessen 😉

Mit der amerikanischen Buttercreme wird dann noch das Topping oben auf gespritzt und zu Schluss werden die Gläser mit Ohren, den goldenen Hörnern und Extra-Streuseln dekoriert.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken 💗

Print Friendly, PDF & Email

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.